Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/427797_01809/webseiten/bauunternehmen/components/com_tfsformambo/tfsformambo.php on line 438
Beton - Begriffserklärung rund um den Bau und Bauablauf - Glossar - Bauunternehmen Peschel - Sie leben, wir bauen - Bauen ist Vertrauen - Qualität aus Sachsen


Startseite
Begriffserklärung rund um den Bau und Bauablauf
Du kannst nach Einträgen suchen.

beginnt mit enthält entspricht genau

Alle | A | B | D | F | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z


Beton

Beton [beˈtɔɳ, beˈtɔ̃, österreichisch beˈtoːn; französisch, aus lateinisch bitumen »Erdharz«] der, Baustoffgemenge aus Bindemitteln (z. B. Zement, Bitumen, Silikat, Ton), Zuschlagstoffen (z. B. Kies, Schotter, Splitt) und Wasser. Die Eigenschaften des Betons, wie hohe Druckfestigkeit, geringe Zugfestigkeit, Haftfähigkeit an Stahl, Witterungs- und Feuerbeständigkeit, sind abhängig von der Art und Güte der Bindemittel, der Oberflächenbeschaffenheit und Kornform der Zuschlagstoffe, dem Wasser-Zement-Verhältnis (Wasserzementwert) und der Verdichtung. Nach der Rohdichte unterscheidet man Schwerbeton (über 2,8 t/m3), Normalbeton (2,0–2,8 t/m3) für den Tief-, Wasser- und Hochbau sowie Leichtbeton (unter 2,0 t/m3) mit hohem Gehalt an Luftporen, die durch leichte Zuschlagstoffe (Blähschiefer, -ton) eingebracht oder durch Gasblasen künstlich erzeugt werden. Man unterscheidet Frischbeton (noch nicht abgebunden) und Festbeton (abgebunden, erhärtet).

Leichtbeton ist wärmedämmend und wird für Außen- und Innenwände eingesetzt. Im Bauwesen wird unter Anwendung verschiedener Betonierverfahren auf der Baustelle hergestellter (Ortbeton) oder aus Fertigbetonanlagen in Spezialfahrzeugen zur Verwendungsstelle transportierter Beton (Transportbeton) verwendet: Stampfbeton wird erdfeucht eingestampft, Gussbeton über Rinnen geführt, Spritzbeton mit Druckluft durch Düsen gespritzt. Zur Erhöhung der Zugfestigkeit werden Stahleinlagen (Bewehrung) so in den Beton eingelegt, dass sie die Zugkräfte aufnehmen (Stahlbeton); dies ist nur möglich, weil Stahl und Beton eine annähernd gleiche Wärmedehnzahl aufweisen.

Bibliographische Details für Beton
Seitenname: Beton
Autor: Meyers Lexikonverlag
Herausgeber: Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG
Datum der Ausgabe: 27 Februar 2007 15:31 UTC
Aktuelles Datum: 5 Mai 2008 21:18 UTC
Permanente URL: http://lexikon.meyers.de/index.php?title=Beton&oldid=112557
Seiten Version ID: 112557
 


Alle | A | B | D | F | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z


Glossary V2.0
Beton - Begriffserklärung rund um den Bau und Bauablauf - Glossar - Bauunternehmen Peschel - Sie leben, w... teilen auf:


Startseite
Aktuelles
Leistungsspektrum
Referenzen
Impressum
Partnerschaften
Kontakt und Anfragen
Online Angebot
Begriffserklärung


Bauunternehmen Peschel
         -Meisterbetrieb-


Uwe Peschel
Hermann - Löns - Str. 16a
01809 Heidenau

Tel:     03529 - 52 91 57
Fax:    03529 - 52 97 85
Mobil:  0172 - 958 7888
Email:  Bauunternehmen Peschel